Was Sie über Zen-of-Nature Kosmetik unbedingt wissen sollten.
Nachfolgend haben wir für Sie alle Antworten auf uns häufig gestellte Fragen zusammengestellt,
damit Sie sich ganz bewusst für Ihre Gesundheit und für Zen-of-Nature Kosmetik entscheiden können.
Und bitte rufen Sie uns jederzeit an, wenn sie noch weitere Fragen haben.

Für welchen Hauttyp ist die pflanzliche Stammzellen Pflege von Zen-of-Nature geeignet?

Auf Grund ihrer Ausgewogenheit ist unsere Anti Aging Pflegeserie NAYA für jeden Hauttyp sehr gut geeignet. Das Anti Aging Serum bildet die vitalisierende Basis für die Gesichtshaut, die Anti Aging Creme übernimmt anschließend die wohltuend pflegende Komponente der Lifting-Pflegeserie. Ihre Haut wird gestrafft und gleichzeitig mit der notwendigen Feuchtigkeit versorgt.

Wie kann Zen-of-Nature mit seiner Philosophie des „Natürlichen Luxus” unterschiedlichen Hauttypen gerecht werden?

Zen-of-Nature ist immer eine reine Naturkosmetik. Das heißt wir verwenden natürliche Produkte und verzichten auf alle schädlichen Zusatzstoffe oder Konservierungsmittel. Das garantiert eine schonende, exzellent verträgliche Kosmetik für nahezu alle Hauttypen.

Um eine möglichst schonende, aber auch nachhaltige Wirkung zu erzielen, setzen wir ergänzend Hightech-Wirkstoffe ein, wie zum Beispiel den Extrakt aus pflanzlichen Stammzellen oder Hyaluron. Auch hier werden natürliche Ausgangsstoffe verwendet, deren Essenzen mit wissenschaftlichen Hightech-Methoden schonend gewonnen werden. Somit bieten wir die schonendste und nachhaltigste Wirkung durch das Beste aus der Natur. Reine natürliche Zutaten, verbunden mit wissenschaftlichem Hightech, zur nachhaltigen Verbesserung der Wirkung.

„Natürlicher Luxus”

Die Wirkstoffe der Produkte unserer Anti Aging Pflegeserie NAYA sind perfekt aufeinander abgestimmt, dabei hochkonzentriert, aber extrem ausgewogen. Dieses Konzept ermöglicht das Ausbalancieren des Hautmilieus auch bei sehr unterschiedlichen Hauttypen.

Welche Hauttypen gibt es und wie sollten diese gepflegt werden?

Auch wenn sich die Zen-of-Nature Anti Aging Pflegeserie NAYA für jeden Hauttyp eignet, ist es oft wertvoll den eigenen Hauttyp zu kennen, um die Auswahl aller Kosmetikprodukte darauf abzustimmen. Denn, so individuell wie wir Menschen, so sind auch unsere Hauteigenschaften. Und jeder Hauttyp reagiert etwas anders auf Umwelteinflüsse und Pflege. Folgende Hauttypen lassen sich unterscheiden:

  • Normale Haut

    Sehr ausgewogene und deshalb auch sehr unkomplizierte Haut.

    Pflege: Eine einfache, effektive Pflege mit wenigen wertvollen Inhaltsstoffen ist hier genau richtig. Wichtig ist darauf zu achten die normale Haut nicht zu überpflegen - sie also nicht mit zu vielen unterschiedlichen Stoffen zu versorgen. Dieses kann kontraproduktiv wirken und zu Rötungen und Pusteln führen.

  • Mischhaut

    Der am häufigsten vorkommende Hauttyp. Die Hautpartien auf Stirn, Nase und Kinn sind eher fettig (T-Zone), während der Wangenbereich eher trocken bleibt. Also eigentlich eine Kombination aus zwei Hauttypen. Besonders bei kalten, winterlichen Temperaturen neigt Mischhaut zur Trockenheit, während sie bei warmen, sommerlichen Temperaturen schneller glänzt.

    Pflege: Achten Sie darauf, dass ihre Pflege nicht nur Fechttigkeit spendet, sonder auch das Hautmilleu reguliert. Diese Haut braucht vor allem Feuchtigkeit.

  • Trockene Haut

    Sehr zarte und feinporige Haut, die an einem Mangel an Feuchtigkeit leidet (Sebotase). Sie spannt häufig, weil die Haut zu viel Wasser nach außen abgibt.

    Pflege: Vermeiden Sie zu viel Sonne, trockene Heizungsluft und zu heiße Bäder. Nutzen Sie eine Pflege, die Ihre Haut mit ausreichend Feuchtigkeit und Fett zugleich versorgt.

  • Empfindliche Haut

    Ist sehr feinporig und neigt zu Trockenheit und Rötungen. Die Haut reagiert schnell auf Irritationen. Zu viel Sonne, Stress oder unterschiedliche Kosmetika machen sich schnell bemerkbar.

    Pflege: Weniger ist mehr. Vermeiden Sie was die Haut reizen könnte und achten Sie bei der Pflege auf wenige natürliche Inhaltsstoffe. Wechseln Sie nicht so oft das Pflegeprodukt, wenn sie eins entdeckt haben, dass sie gut vertragen.

  • Fettige Haut

    Glänzt stark, hat meist gröbere Poren und erscheint ölig. Das muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, denn ölige Haut bleibt länger faltenfrei. Wichtig ist nur die Pflege darauf abzustimmen.

    Pflege: Die Haut unbedingt regelmäßig reinigen, um das Verstopfen der Poren zu verhindern. Die Pflege sollte Feuchtigkeit spenden können aber weniger Öle enthalten. Um die Talgproduktion zu regulieren ist hier eine Pflege mit Vitaminen von Vorteil.

  • Akne-Haut

    Die Haut ist sehr großporig und neigt durch erhöhte Talgproduktion zu Pickeln und Pusteln.

    Pflege: Hier sind ganz spezielle Produkte ratsam. Welche am besten für Ihre Haut geeignet sind, klären Sie am besten mit Ihrem Dermatologen. Generell empfehlen wir keine künstlichen Öle zu verwenden, sie können die Hautporen noch mehr verstopfen. Vitamine und Zink PCA sind geeignet, die Haut in Balance zu bringen. Vor allem aber empfehlen wir die Anwendung von natürlichen Ölen. Squalane, ein wertvolles Öl, welches dem hauteigenen sehr ähnlich ist, eignet sich deshalb besonders gut für die anspruchsvolle Pflege.

    Lesen Sie hier, wie sich die Qualität einer Kosmetik am besten einschätzen lässt.